Klaner: Richtiges Lernen für Jurastudenten und Rechtsreferendare (2014)

Wie dieses Jurastudium funktioniert, darüber bildet man sich meist im Laufe des Studiums ein eigenes Bild, und sammelt vielleicht auch schon ein paar Erfahrungen, wie man den Stoff halbwegs bewältigt, ohne darunter zusammen zu brechen.
Das Ganze kann man aber auch etwas bewusster angehen, was sehr wahrscheinlich einen bedeutenden Teil zum späteren Erfolg beitragen wird.
Den Zweck, über entsprechende Methoden des Lernens und begleitende Themen aufzuklären, verfolgt das vorliegende Buch „Richtiges Lernen für Jurastudenten und Rechtsreferendare“ von Andreas Klaner. Auf ca. 220 Seiten stellt der Autor dar, um was es sich für einen guten Lern-Stil drehen sollte. Es bleibt hier nicht nur bei ausführlichen Dar- und Hilfestellungen etwa zum Zeitmanagement, auch findet man hilfreiche Hinweise zu Gedächtnistraining oder Entspannung. Neben dem aufschlussreichen Inhalt vermittelt Andreas Klaner mit diesem Buch vor allem auch Sicherheit. Es
nimmt durch zahlreiche Beispiele, Tipps und mitunter sehr konkrete Empfehlungen das Unberechenbare des Lernprozesses. Mitunter wird der Leser durch leere Zeilen oder Tabellen zum aktiven Gestalten animiert. Das Spektrum der geforderten Antworten reicht dabei von völlig banal bis recht denkintensiv, und zwingt manchmal direkt dazu, das gerade zuvor Gelesene produktiv zu verwenden.
Genau diesen Punkt etwa hat dieses Buch anderen derselben Gattung voraus: Es arbeitet stellenweise mit seinen eigenen Methoden, der Leser hat also mitunter bereits beim Lesen ein Erfolgserlebnis. Ein Gedanke, der bei derartigen Ratgebern oft auftaucht, ist, dass man ja sicherlich bereits einen Großteil der vorgestellten Ratschläge kennen und anwenden würde. Allerdings trifft diese Prämisse bei diesem Exemplar auch nur bedingt zu. Mitunter entdeckt man Lernmuster einer selbst wieder, war sich denen aber vielleicht gar nicht bewusst. Oder aber, man erhält dazu sogar noch weitergehende Tipps, wie man auch aus diesen Eigenheiten noch mehr herauskitzelt.
Insgesamt sei dieses Werk wärmstens empfohlen. Idealerweise direkt zu Beginn des Studiums, bevor man sich eingefahren hat in seine mehr oder weniger erfolgreichen Strategien. Aber auch zu Beginn der Examensvorbereitung oder dem Rechtsreferendariat leistet es definitiv seinen Beitrag.

Andreas Klaner
5. Auflage 2014, 229 S.
Berliner Wissenschafts-Verlag, 22,80 EUR

Rezension von Melvin Dreyer