Wienbracke: Allgemeines Verwaltungsrecht (2015)

Das vorliegende Werk von Dr. iur Mike Wienbracke zum allgemeine Verwaltungsrecht ist ein durchaus umfangreiches Skript aus der Skriptereihe JURIQ Erfolgstraining, welche im C.F. Müller Verlag erscheint.

Diese Skriptenreihe will eine ausgewogene Mischung aus Lehrbuch, Repetitorium und Online-Training anbieten, wobei aus diesen allen drei Medien natürlich nur die Vorzüge einfließen sollen.

Das Vorhaben gelingt zumeist: Der Lernstoff wird innerhalb von sieben  gut gegliederten Teilen anschaulich und inhaltlich tiefgründig vermittelt. Natürlich kann trotz der überdurchschnittlich hohen Seitenanzahl für ein Skript (266) nicht auf jedes Detail eingegangen werden, zur Vertiefung verweisen wie üblich die Fußnoten auf weitere Quellen. Wenn angebracht, wird das für viele Studierende ermüdende „trockene“ Lesen von kleinen Grafiken, Beispielen oder Schemata begleitet, wichtige Definitionen zum Auswendiglernen werden zudem farblich hervorgehoben. Was für manche Leser eher ablenkend wirken kann, ist für andere wiederum eine wichtige Lektürehilfe. Jedoch ist diese Technik des deutlichen Hervorhebens besonders wichtiger Informationen gerade in einem Skript durchaus üblich und notwendig, um schnell einen guten Überblick zu gewährleisten.

Bereits innerhalb der Kapitel befinden sich insgesamt fünf kleine Beispielsfälle, die jeweils das Grundproblem des vorlaufenden Abschnitts behandeln und direkt im Anschluss per Gutachtenstil gelöst werden. Praktischerweise sind die Seiten mit Übungsfällen am Rand farblich markiert, so dass sie bereits vor dem Aufschlagen des Buches ausfindig gemacht werden können.

Allerdings kommt bei den Beispielsfällen die Lösung hin und wieder etwas zu kurz, da der Schwerpunkt tatsächlich nur auf dem jeweiligen Hauptproblem liegt und die sonstige „Rahmenlösung“ stark abgekürzt wird. Da das vorliegende Werk nun mal kein explizites Fallbuch ist, kann großzügig über das kleine Manko hinweggesehen werden.

Eine der zwei Besonderheiten des Werkes ist die Möglichkeit, seinen persönlichen Wissenstand regelmäßig per Online-Wissens-Check zu überprüfen. Einen Zugang zum Online-Portal erhält man kostenfrei beim Kauf des Skriptes für eine Dauer von 24 Monaten ab Anmeldung. Für manchen eine ungenutzte Spielerei, für andere wiederum eine interaktive Möglichkeit der Lernstandsüberprüfung.

Ebenfalls ungewöhnlich sind die so genannten Lerncoaching-Seiten am Anfang des Skriptes, auf welchen psychologische Tipps von Frank Wenderoth zum richtigen Lernen gegeben werden. Für erfahrene Studierende sollten diese Tipps kein Neuland mehr sein, wodurch sie etwas überflüssig erscheinen. Dennoch sind sie eine gut gemeinte Idee und können für den ein oder anderen eine Bereicherung darstellen.

Insgesamt kann das Skript zum Allgemeinen Verwaltungsrecht von Mike Wienbracke überzeugen. Gerade Studierenden, denen ein klassisches Lehrbuch oder Skript nicht anschaulich genug ist, die aber trotzdem inhaltlich keine wesentlichen Abstriche machen wollen, kann das Lernen mit diesem Skript empfohlen werden.

Mike Wienbracke

4.Auflage 2015 , 266 S.

C.F.Müller 18,99 EUR

 

 

Rezension von Rosa Buchartowski